Große Feier in der Hochheimer Bucht

Anlässlich der Stadtmeisterschaft veranstaltete der SCHO ein Mainuferfest, um Segelinteressierte anzulocken.

Dabei waren bereits rund 15 Boote aus der ganzen Nation noch Hochheim gekommen, um nicht nur bei der Ranglistenregatta dabei zu sein, sondern auch unserem langjährigen Conger Segler Eberhard Schiller ausdrücklich zum 80.Geburtstag zu gratulieren.

Blieb der Wind an diesem Wochenende auch aus, und ließ nur 2 Wettfahrten zu, so konnte der Anlass doch gebührend gefeiert werden.

Als Sieger konnte sich Alexander Stahl mit Ruth Hohl eintragen vor Sven Naumann mit Jonas Büscher, Udo Boy mit Andreas Kahlert erreichten mit dem Tagessieg in der zweiten Wettfahrt noch Platz 3.

Wir gratulieren auch dem Gewinner des Platzes der Mitte Michael Altmann mit Carsten Will.

Endspurt in der Saison 2017 / 2018

Am kommenden Wochenende starten die bayrischen Segler zur letzten Regatta auf dem Brombachsee, am Wochenende danach will der Südwesten auf dem Main bei Hochheim noch einmal alles bei der Stadtmeisterschaft geben.

Das lange Wochenende mit dem Feiertag zur deutschen Einheit bietet 2 Regatten beim Dümmerfinale und dem Dümmer Apre-Finale, dass der SVH ausschließlich für die Conger Segler veranstaltet.

Zum Schluss dann der Goeken Cup auf dem Lippesee bei Paderborn am 7./.8.10. als Abschluss.

Es gibt also noch ausreichend Gelegenheiten zu segeln und ganz nebenbei sich für die Rangliste, oder auch schon für die nächste Deutsche Meisterschaft in 2018 zu qualifizieren.

In Stuttgart und essen jeweils 11 Crews am Start

Das Wetter war uns an diesem Wochenende nicht wohl gesonnen, während im Süden der Regen sich noch in Grenzen hielt, schüttelte es in Essen von Freitag bis Samstagmittag, was die Stimmung ein wenig trübte.

Trotz eines windlosten Samstags konnten in Stuttgart noch 2 Wettfahren gesegelt werden, die Peter Hösl und Bastian Strauch für sich entschieden.

Platz der Mitte gingen an Manfred und Marianne Kraus.

In Essen wurden 4 Wettfahrten bei guten 4-5 Windstärken mit kleineren Windlöchern gesegelt.

Stefan Hillers und Patrick Gorsitzke konnten sich vor den punktgleichen Udo Boy und Andreas Kahlert durchsetzen, der Platz der Mitte ging in den Westerwald an Felicia Schuld mit Tobias Fuchs.

Congerspiegel unterwegs

Die Redaktion des Congerspiegels möchte sich an dieser Stelle bei allen Preisträgern des Platzes der Mitte bedanken. In diesem Jahr sind die Berichte sehr zeitnah und vollständig gefertigt worden. Der Siegel ist derzeit in Druck und wir hoffen, dass er euch noch vor dem Jahreswechsel erreicht. 

Wir wünschen euch schöne und besinnliche Weihnachten im Kreise eurer Lieben, kommt gut ins neue Jahr und wir freuen uns auf eine tolle neue Saison mit euch in 2017.

 

 

 

Info - DM Termin 2017 steht fest - Info

Gerade wurde vom ZSK bestätigt, dass die Deutsche Meisterschaft am Zwischenahner Meer in 2017 vom 24.07.2017 bis zum 28.07.2017 stattfindet. Wie gewohnt am Wochenende zuvor ( 22.7.-23.07.) findet die Vorregatta statt.

Weitere Infos wie gewohnt im Congerspiegel.

Das Regattajahr ist auf der Zielgerade

Noch drei Wochenenden stehen in diesem Jahr in dem Kalender.

Eine Doppelveranstaltung am Dümmer beim SV Hüde (01.10.-03.10.2016) gibt noch mal reichlich Gelegenheit die fehlenden Ranglistenwetfahrten und Punkte zu ergänzen.

Eine Woche später lockt der Lippesee nicht nur mit der Landesmeisterschaft NRW, sondern wie gewohnt mit einem schönen Saisonabschluss in der Mitte des Landes.

Ganz zum Schluss geht es noch mal nach Stuttgart zum Max-Eyth-See.

Also, das Wetter kann derzeit nicht besser sein für schöne Wettfahrten, von daher nutzt die letzen Möglichkeiten.

Das Blaue Band von Wolfsburg ist entschieden

Sven Naumann hat sich sein Geburtstagsgeschenk selbst bereitet, in dem er die Regatta für sich entschieden hat. Doris Niederberger, die am Samstagabend noch geführt hatte, wurde 2. und verwies Frank Will mit Sohn Leif auf den 3. Platz. Freuen konnte sich aber auch Olaf Lampe, der den Platz der Mitte errungen hat.

Hochsommer im September

Bei sonnigen Wetter bis zu 30 Grad hatten die Segler im Westen noch Glück und konnten bei der Essener Segelwoche 3 Wettfahrten segeln. Gewonnen haben diese Regatta Christian und Andreas Decker vor Udo Boy und Andreas Kahlert, den dritten Platz belegten Stefan und "Harry" auf Derrick. Sie machten damit den Dreifachsieg der SGSWE perfekt.

Den Platz der Mitte konnte Marko Schäfer in Empfang nehmen.

Am Brombachsee reichte es lediglich zu einem Startversuch, ohne Zeileinlauf, da der Wind dort doch zu schwach war.

Wer sich also noch qualifizieren muss, dem sei der Blick in den Regattakalender zu empfehlen, als nächstes Event steht die Stadmeisterschaft in Hochheim auf dem Programm.

 

Nach der DM geht es gleich weiter

Zwei Wochenenden Pause und der Regattatross kann sich wieder in Bewegung setzen.

Zeitgleich findet am 10.09.-11.09. am Baldeneysee im Rahmen der Essener Segelwoche eine Regatta statt, in Bayern am großen Brombachsee lädt der YC Frankonia zur Manfred Stahl Regatta ein.

Zwei hochrangige Veranstaltungen die den Regattaherbst einläuten.

Beide Reviere würden sich über zahlreiche Meldungen freuen.

Abend der Legenden 2.0

Allen, die zur Deutschen Meisterschaft kommen möchten, auch die Begleitpersonen und Gäste bitten wir darauf zu achten, dass der KV- Abend, anlässlich der 40. Deutschen Meisterschaft,  in diesem Jahr in Form eines Gala Dinners stattfinden wird. Wir bitten Euch daher dem Anlass entsprechende Kleidung einzupacken. Das lange Abendkleid kann zu Hause bleiben, aber die ausgewaschene Segelhose sollte an diesem Abend auch in der Tasche bleiben. Wir freuen uns auf einen tollen Abend und eine tolle Woche mit Euch!

conger.de

conger-logoSW

Suchen