Fahrtenseglertreffen 2013 Kurzbericht

Hallo Congersegler,

hier jetzt noch eine Zusammenfassung der letzten Tage im Holländischen Friesland. Link zu Fotos

Am Freitag Morgen wurden wir durch viele schlagende Falle im Hafen geweckt. Die Wetterpropheten sollten recht behalten und es wurde ein heiterer Tag mit Starkwind von 5-7 Bft aus Nord.

Um den Wind zu trotzen hatten wir uns für den Tag nur Kanalfahrten von Woudsend nach Sneek vorgenommen. Es ist immer wieder schön mit dem Conger durch den Innenstadtkanal zu fahren und in der Kracht festzumachen um etwas bummeln zu gehen. Für den Rückweg hatte sich die Gruppen dann zweigeteilt. Der eine Teil wählte den langen Weg weiter durch die Stadt hinaus auf das Sneeker Meer. Weiter durch den Norder Oudeweg Kanal zum Lanweerder Wielen. Von dort aus dann zurück nach Woudsend durch die Jelteslot und den Johan Friso Kanal. Leider musste im Sneeker Meer bei den Starkwindverhältnissen eine Crew Bekanntschaft mit dem Legerwall machen und sich mit einem beschädigtem Conger von einem Motorboot helfen lassen.

Der andere Teil der Gruppe ist auf direkten Wege über Ijlst zurück Raumschots nach Woudsend gesegelt.

Der Samstag Morgen brachte ähnliche Windverhältnisse wie schon am Tage zuvor nur heiter war es nicht mehr. Eine dichte Wolkensuppe aus der es zu nieseln begann hing über den Friesen Meeren.  Einzige Möglichkeit um überhaupt etwas zu segeln war ein Halbwindgang durch den Johan Friso Kanal und der Jelteslot nach Langweer. Wo wir uns mit den Seglern die bei diesen wiedrigen Wetter nicht segeln wollten zum Pfannenkuchen verabredeten. Nach der Stärkung und einigen Heißgetränken ging es wieder zurück nach Woudsend und wurden noch mit abflauendem Wind und etwas Sonnenschein belohnt. Der Abend endete dann für alle  feucht fröhlich in Watersport Restaurant direkt an der Woudsender Kanalbrücke.

Sonntag Morgen dann Kaiserwetter, blauer Himmel mit etwa 4 Bft Wind aus Nord. Einige Crews nutzten die besten Bedingungen noch um sich auf dem Heeger Meer seglerisch auszutoben bevor die Boote gegen Mittag geslippt wurden und sich die Teilnehmer auf den Nachhauseweg machten.

Einen ausführlichen Bericht werdet Ihr in einer der nächsten Congerspiegel Ausgaben finden.

 Gruß Euer Fahrtenseglerobmann

 Guido Rehbein