Im Norden und im Süden stehen die Ergebnisse fest

14 Crews kämpfen bei der Congerkanne am Wochenende um den Titel des Hamburger Meisters. Nach 10 Wettfahrten stand Sven Naumann mit Hans- Hermann Franke als neue Hamburger Meister fest. Julia und Wolfgang belegten mit einem Punkt Abstand den zweiten Platz. Dritter wurde Harald Stoppel mit Antje Kempke.

Wir gratulieren Dirk Brandt und Jan Bettels zu Platz der Mitte.

In Hochheim gewann Alexander Stahl mit Ruth Hohl vor Michael Altmann mit Carsten Will, dem Loklmatador Thomas Hartmann blieb diesmal nur der dritte Rang.

Wir gratulieren Nick Schiller zum Platz der Mitte.

Und es geht sportlich weiter

Am letzten Wochenende im Mai finden wieder 2 weitere Regatten statt.

Der SCHO lädt in Hochheim zur Regatta auf den Main ein,

im Norden findet die Conner Kanne des ASV auf der Alster statt.

Wer es gemütlicher möchte der kann anschließend  vom 04. bis zum 07.04. an der Wanderfahrt in Holland teilnehmen.

Weitere Informationen hierzu bei:

wanderfahrtobmann(at)conger.de

Wiesensee ist nur einmal im Jahr

Vielleicht ist der Spruch ausschlaggebend für die 33 Meldungen und 32 Starter (Melderekord am Wiesensee) bei den Pfingstregatten in Pottum.

Der Vereine hat mal wieder alles gegeben und einen Rahmen geschaffen, der in 2015 mehr Segler als bisher  an den Wiesensee lockte.

2 Schiffstaufen am Freitag eröffneten die Veranstaltung, Samstag dann bereits 4 Läufe zum Pfingstcup  am Sonntag konnte leider keine Wettfahrt gestartet werden, da uns der Wind im stich gelassen hat. Dafür wurden Just for Fun im Opti Match Race gesegelt, wobei der Ein oder Andere baden gegangen ist. Am Sonntag konnte aufgrund des geringen Winds nur ein Lauf beim Pottum Pott gesegetl werden. Trotzdem gibt es 2 Sieger und ein Gesamtsieger.

Gewinner des Pfingst Cups wurden Hauke Weber und Maren Boy

Den Pottumer Pott gewann Sven Naumann mit Perle Babsi Artus

Gesamtsieger der Veranstaltung nach Punkten ging an Hauke und Maren.

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten.

Die Ergebnisse auf den nachfolgenden Seiten und die ausführlichen Berichte der Sieger der Plätze der Mitte (Laura und Ruth Hohl sowie Oliver Laukant und Rouven Bissinger) demnächst im Congerspiegel.

Pfingsten das Highlight am Wiesensee

Der Segelclub Wällerwind Pottum lädt traditionell zu einer Doppelveranstaltung ein.

Dem Wäller Pfingst-Cup, der am 23.05.2015 in Pottum auf dem Wiesensee gestartet wird, schließt sich am Sonntagnachmittag dann der Pottumer Pott an.

Schiffstaufen am Freitagabend und Motto Party der Conger Jugend am Samstagabend bilden den Rahmen, der laut Meldeliste bisher schon 26 Crews dazu animiert haben ihre Meldung abzugeben.

Wer noch teilnehmen möchte:

http://scwp.de/ausschreibung-waeller-pfingst-cup.html

Sieger am Rothsee kommt vom Wiesensee

Max Berg und Patrick Höhne vom SCWP haben die Regattaserie  am Rothsee für sich entscheiden können.

Zweiter wurde Tom Wilke mit Sebastian Rigbers (WAB / SG Stern) vor Bernd Trost und Ruth Hohl ( SC Hochheim)

Wir gratulieren den Siegern und platzierten und freuen uns auf den Bericht für den Congerspiegel vom Sieger des Platzes der Mitte Feli Schuld und Tobias Fuchs / SCWP)

Bayrische Meisterschaft am Rothsee

Die nächste Veranstaltung im Süden findet vom 14.05. bis zum 17.05.2015 auf dem Rothsee statt. Gleichzeitig segeln die Bayerischen Segler ihren Landesmeister aus.

Anmeldungen unter:

http://www.raceoffice.org

 

 

Zwei Regattaserien sind am Bostalsee erfolgreich zu Ende geführt worden.

Beim Conger Bostal Cup am 1./2. Mai konnten sich nach 3 Wettfahrten die Mannschaften Decker / Decker (SGSWE), vor Alexander Stahl / Stefanie Bargl ( SCWP) und Bernd Trost / Matthias Trost( SCHO) durchsetzen.

Am Samstag war der Wind dann so unstetig, das keine Wettfahrten mehr gesegelt werden konnten.

Nach einem gemütlichen Seglerhock aller Conger-Segler am Samstagabend in der Bootshalle des SCBo, war der Wind am Bostalsee am Sonntag stetiger. Bei 8 bis 14, in Böen bis 19 Knoten, konnte die 2 Wettfahrtserien mit  3 Wettfahrten gesegelt werden.

Auch hier siegten erneut die Decker Brüder  vor Guntram Bethmann und Robert Brlek ( SG Stern), dritte wurden Harald Werth mit Thomas Wilke ( YCM / WAB)

Wir freuen uns auf die Berichter der Sieger des Platzes der Mitte :

Harald Werth und Thomas Wilke

Laura Hohl / Ruth Hohl

Auch der Süden ist in die Saison gestartet

Leider konnten am Altmühlsee nur 10 Teilnehmer gestartet werden, die am Samstag bereits drei Wettfahrten bei allmählich auffrischendem Wind (2 bis auf 4/5 Bft.) segelten.

Sonntag dann die vierte Wettfahrt bei Frühlingswetter und einem angenehmen Wind.

Sieger wurde Alexander Stahl vor Franz Hoof und Max Faltermeier.

Den Platz der Mitte errang Maximilian Berg.

In Hamburg nur zwei Läufe

Bei der Frühjahrsverbandsregatta auf der Alster konnte sich nach 2 Läufen Julia Pechstein vor Doris Niederberger und Stefan Zeyn durchsetzen.

Der drehende Wind auf der Alster ließ am Sonntag keine weiteren Wettfahrten zu.

Der Preis der Mitte ging an die Crew: Dirk Brandt und Markus Schulz vom HSC

Und so geht es weiter

Am nächsten Wochenende starten die Nordlichter in die Saison.

Auf der Alster geht es beim NRV um Punkte und Preise. Eingerahmt von gut 50 Drachen haben bereits 10 Crews gemeldet.

Ab dem 25.04.2015 startet der Süden mit der Serie

25./ 26.04. Altmühlsee

02./03.05. Regensburg in die Saison.

Wer noch dabei sein möchte, Meldungen sind noch möglich und die Wettervorhersage kündigt uns zumindest frühlingshaftes Wetter an.

Aufgrund neuerer rechtlicher Entwicklungen empfehlen wir die Nutzung eines Cookie-Banners mit folgendem Inhalt: „Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUSTIMMEN Ablehnen