Es geht bald wieder los, Saisonauftakt am Lippe See

Langsam wird es Zeit sich mit dem Start in die Saison zu beschäftigen.

Für das Boot müssen sicherlich noch ein paar Kleinigkeiten beschafft werden, daher das Boot nicht zu spät aus dem Winterlager holen.

Ostern ist es dann wieder soweit, die Conger Klassenvereinigung startet am Lippe See in Paderborn Sande in die Saison.

Gleich zwei Regatten werden über die Ostertage vom SVPB in Zusammenarbeit mit der Klassenvereinigung organisiert.

Damit zu Beginn auch die Newcomer sanft in das Geschehen eingreifen können, steht die erste Regatta gleich unter dem Motto, Training und betreutes Segeln.

Nicht nur, dass bei der ersten Regatta die ersten 20 Steuerleute der Rangliste nicht in gewohnter Mannschaft antreten dürfen, sondern sich zur Verstärkung bei den Newcomern ein chartern müssen, sondern auch Spaß und Erfahrungsaustausch stehen an erster Stelle der Veranstaltung.

Die Segeleinheiten werden dann immer wieder durch Theorieteile unterbrochen. Der ideale Startpunkt in die Saison, aber auch die Gelegenheit für die Segler, die schon immer mal in den Regattasport einsteigen wollte, sich aber noch nicht trauten. Hier ist der ideale Zeitpunkt und da der Lippe See in der Nähe von Paderborn auch fast im Herzen der Republik liegt, ist er auch für fast alle Segler gut zu erreichen.

Um die Erfahrungen gleich in gute Plätze und Punkte für die Rangliste umzusetzen. findet gleich im Anschluss eine weitere Ranglistenregatta statt.

Hamburger Congersegler trafen sich zum Boßeln

Am Samstag den 24.01.2015 war es wieder so weit. Ein Großteil der Hamburger Conger-segler traf sich zum alljährlichen Boßeln. Diesmal in Buckhorn im Norden von Hamburg.

Bei ständigem Schneetreiben und weis bedeckten Wegen wurde um 12:30 Uhr gestartet.

Aufgrund der vielen "Kurven" und "Kreuzungen" kamen wir allerdings nur sehr langsam voran. Deshalb mussten wir auch den geplanten Weg verkürzen, da ab 17:00 Uhr ein Tisch beim Italiener an der der U-Bahn-Stadion Buckhorn reserviert war.

Dort angekommen ließen wir dann den Abend noch mit einem sehr gemütlichen Essen und einigen kalten Getränken ausklingen.

Gewonnen? Gewonnen haben alle. Leider gab es kein Endergebnis da die Aufzeichnungen dem Schneefall zum Opfer vielen.

Einen besonderen und großen Dank für die sehr gelungene Veranstaltung möchten wir

Martina und Ralf Klimpel sowie unserer Kleenen Doris Niederberger aussprechen.

Super, Vielen Dank Euch Dreien.  

Foto

Wir sind wieder online

Ein kleines Software Update und schon war alles rot, so könnte man die letzten Wochen beschreiben.

Jetzt sind wir wieder online und berichten kurz über die aktuellen Themen der letzten Wochen.

 

Wir hoffen, alle haben die Weihnachtstage gut und fit überstanden und sind gut ins neuen Jahre gerutscht.

 

Am letzten Wochenende haben wir erfolgreich die Jahreshauptversammlung beim MSC mit vollem Haus und voller Elbe absolviert.

Die zur Rede stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Einzelheiten hierzu wie immer im ersten Congerspiegel im März. Mit einem tollen Abendessen am Samstag und einem traumhaften Brunch mit Blick auf die Elbe wurde das Rahmenprogramm an diesem Wochenende abgerundet.

Und was steht nun an.

 

Die boot in Düsseldorf öffnet vom 17.01.2015 bis zum 25.01.2015 ihre Tore und die Conger Klassenvereinigung ist wie immer dabei.

Auf dem Messestand 17 A 58 im Segelcenter direkt neben der Bühne präsentieren wir wieder einen neuen Conger.

Am 21.01.2015 werden wir gegen 16:45 Uhr die Klassenvereinigung  auf der Bühne präsentieren.

Wir freuen uns auf euch.

 

Und um die Aktualität der Seite schnellst möglich wieder herzustellen, ist der Regattakalender 2015 auch schon an gewohnter Stelle zu finden.

Unser Meisterschaftsrevier 2014 verliert Wasser

Die Saison ist vorbei, die Meisterschaft Geschichte und die Boote aus dem See geholt.

Seit dem 24.11.2014 wird der Wasserstand am Baldeneysee um 75 cm gesenkt.

Es wird nach einer undichten Stelle im Bereich der Dämme am Schloss Baldeney gesucht.

Wir wollen hoffen, dass es nur eine kleine Undichtigkeit ist und wir im Frühjahr wieder pünktlich trainieren können.

Wer sich die Absenkung live ansehen möchte:

Für Euren Kalender

Für alle Mitglieder der Klassenvereinigung wollen wir Euch schon jetzt an die Jahreshauptversammlung am

10.01.2015 im MSC in Hamburg erinnern.

Bitte merkt Euch den Termin schonmal in Euren Kalendern vor.

Im nächsten Congerspiegel findet Ihr alle weiteren Informationen zu diesem Thema

 

Letztes Ranglistenupdate

Dies ist die 9. und endgültige Ausgabe der Jahres-RL 2014.
Enthalten sind:
      Reg2914 Dümmer See
      Reg3014 Dümmer See
      Reg3114 Lippesee

Nach den beiden Dümmer-Regatten waren 63 Boote in der Rangliste.
Bei optimalen Bedingungen am Lippesee wären 2 weitere Boote hinzugekommen, leider ließ der Wind nur eine Wettfahrt zu, so ist es bei den 63 Booten geblieben ist.

Vielen Dank an Günter Meissner für die Erstellung der Rangliste!

Die Regatten sind gelaufen

Der Regattakalender weist keine neuen Termine mehr auf, die Rangliste ist geschlossen.

Bei fast 30 Regatten wurden die Preise der Mitte, mit der Bitte vergeben, einen kleinen Bericht für den Congerspiegel zu verfassen.

Im Newsletter im Sommer konnten wir schon einige Berichte lesen und haben mit Interesse vernommen, wie die Regattawochenenden wahrgenommen wurden, bzw. mit welchen persönlichen Zielsetzungen solche Wochenenden von euch angegangen werden.

Wir würden gern unseren Congerspiegel mit weiteren Berichten füllen, der dann pünktlich vor Weihnachten wieder Lust auf die nächste Saison machen soll.

Auch würde ich gern die Seglerzeitungen mit News aus der Klasse bzw. besonderen Highlights aus der vergangenen Saison „füttern“.

Dies geht aber nur mit eurer Hilfe.

Daher meine Bitte an alle, die bisher versäumt haben den Bericht abzusenden, dies nachzuholen und mir ihren Bericht zuzusenden. Eine Weiterleitung an die Congerspiegel Redaktion wird von mir veranlasst.

 

Udo Boy

Email: oeffentlichkeitsarbeit(at)conger.de

 

Die letzte Regatta des Jahres ist Geschichte

22 Crews sind am letzten Wochenende aus 8 Bundesländern nach Paderborn Sande zum Lippe See gereist um noch einmal um die letzten Ranglistenpunkte zu kämpfen. Dabei waren die Vorzeichen mehr als mäßig, weil Wind wirklich nicht angesagt war.

Letztendlich, am Sonntagvormittag wurde die Veranstaltung um den Goeken backen Cup in einer Wettfahrt entschieden.

Gewinner aber, und das war einhellige Meinung aller waren die Segler, die angereist sind um noch einmal ein tolles Seglerfest zu feiern, das von dem ausrichtenden SVPB hervorragend organisiert und begleitet wurde.

Die Enttäuschung über die Niederlage der Deutschen gegen die Polen wurde schnell verdaut und verflüssigte sich schnell.

Sieger

Udo Boy mit Nina Reese (SGSWE)

Vor Sven Naumann mit Antje Kempe

Und Wolfgang Goeken mit Hermann Rauscher.

Einen vollständigen Bericht gibt es wie immer demnächst im Congerspiegel.

Die Ergebnisse findet Ihr wie gewohnt auf der Seite der Regattaergebnisse.

Ein Traumwochenende ist leider zu Ende

Am vergangenen Wochenende trafen sich noch einmal 12 Congercrews am Dümmer See im Segel Verein Hüde (SVH) ein.

Außerdem waren 35 Piraten und 13 Vaurien gemeldet. Der SVH ist auch Ausrichter unserer 40. Deutschen Meisterschaft 2016.

Weiterlesen: Ein Traumwochenende ist leider zu Ende

Alster- Pokal in Hamburg

Bei traumhaftem Sonnenwetter fand am vergangenenSeptember-Wochenende die für dieses Jahr letzte Conger-Ranglistenregatta auf der Hamburger Alster statt.

Am Samstag konnten bei 2-3 Bft. drei Wettfahrten schnell hintereinander gesegelt werden. Direkt nach dem Segelngab es ein leckeres und bereits im Meldegeld inbegriffenes Essen beim Hamburger Segel Club.

Anschließend ging es gemeinsam weiter auf die Oktoberfest Wies'n in Hamburg Wandsbek. Vom regen Andrang vor dem Zelt ließen sich die motivierten Conger-Segler nicht abschrecken. Drinnen wurden die Tische geentert und der Abend bei kühlem Blonden zünftig gefeiert.

Am Sonntag ließ es nicht nur der Wind gemütlich angehen. Er blieb beständig unter den für eine Wettfahrt benötigten 5 Knoten. Daher konnten leider keine weiteren Wettfahrten mehr gesegelt werden und ein Streicher im Ergebnis blieb aus.

So wurden die zum Samstag Führenden auch die Gesamt-Sieger:

Stephan Zeyn/ Karin Ostmeier-Zeyn belegten den 1. Platz

gefolgt von Wolfgang Goeken/Julia Pechstein,

sowie Doris Niederberger /Ralf Klimpel.

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUSTIMMEN Ablehnen