Elbe & Main

Am vergangenen Wochenende wurde auf der Elbe und in Hochheim auf dem Main gesegelt. In Hamburg konnte an beiden Tagen bei Sonne und Wind 5 Wettfahrten gesegelt werden. Wir gratulieren Sven Naumann mit Nina Reese zum Sieg und freuen uns auf den Bericht vom Platz der Mitte von Leif Marten und Frank Will.

In Hochheim konnte leider nur Samstag gesegelt werden und so kamen nur drei Wettfahrten zusammen. Hier siegte Peter Hösl zusammen mit Bastian Strauch. Marko Schäfer und Otto Diehl dürfen sich über den Platz der Mitte freuen.

Am kommenden Wochenende geht es dann auf dem Rothsee und der Alster fleißig weiter.

Congerkanne I abgesagt

Leider müssen wir wegen zu geringer Meldezahlen die Congerkanne I (25.05./26.05.) absagen. Damit trotzdem gesegelt wird bietet der ASV für Donnerstag den 25.05.2017 ein Training auf der Alster an. Wer dabei sein möchte melde sich bitte an unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die Maibockregatta am Wochenende findet wie geplant statt. Du hast kurzfristig doch noch Lust an die Alster zu kommen und möchtest die Regatta mitsegeln... kein Problem, einfach kurze Info an oben genannte Mail.

Regatta in Sarstedt

Erst wenig dann doch gut segelbarer Wind aus West, eine Bootstaufe, viel Sonne, Regen, Gewitter und viel Freibier bestimmten das Wochende in Sarstedt. Es konnten am Samstag vier Wettfahrten gesegelt werden, heute am Sonntag ging mangels Wind leider nichts mehr. Den Sieg holten sich Wolfgang Goeken mit Gabriela Sube, Platz zwei ging an Frank Will mit Leif Marten Will und den dritten Platz sicherten sich Ebi und Kori Nalop. Über den Bericht vom Platz der Mitte freuen wir uns von Mia Sophie Aldag und Michael Aldag.

Am kommenden Wochenende gehts dann auch schon in Hamburg auf der Elbe und in Hochheim auf dem Main weiter.

Neue Ergebnisse eingetroffen

Leider ist die Bratwurstregatta den Wetterbedingungen zum Opfer gefallen, es waren nicht genug Segler, die sich den Bedingungen stellten.

In Wolfsburg konnten nach 3 Tagen 17 Crews mit jeweils 4 Wettfahrten 2 Ranglsitenregatten bestreiten.

In die Liste konnten sich Sven Naumann und Daniel Scherz ganz oben eintragen. Wir freuen uns über die Berichte der Mitte von Joachim Mai und Tom Wilke, bzw. Babsi und Carolin Artus.

Vom Winde verweht

Das sportliche Wochenende in Hamburg brachte keine Ranglistenpunkte. Wind, Regen, Hagel und Schauerböen bis zu 8 Bft. waren doch zu viel für unsere Jollen, so dass am Samstag von einem Start der Conger abgesehen wurde. Auch am Sonntag versuchten es dann einige Boote zu einer Wettfahrt anzutreten, die dann aber leider wegen eines Winddrehers abgebrochen wurde. Zum Neustart stellten sich dann nur 4 Boote, da der Wind erneut wieder deutlich zunahm.

Weiter geht es nun am langen Wochenende vom 29.4.-01.5.2017 in Wolfburg zu den 2 Regatten Congerteller und Mairegatta beim WYCA.

Einsteigerregatta und Geester Glocke

Einsteigerregatta und Geester Glocke bei Wind und Wetter gelaufen

Über Windmangel konnten sich die 18 Crews über Ostern nicht beklagen, auch Sonnencreme war eher überbewertet.

Die 4 Segeltage wurden jedoch von allen genossen brachte viel Spaß und viel Erfahrung.

Die Einsteigerregatta konnte Wolfgang Goeken mit Mia Sophie Aldag für sich entscheiden, hier werden Tjark und Jördis Weichsel als Gewinner des Platzes der Mitte berichten.

Bei der Geester Glocke gewannen Julia Pechstein mit Wolfgang Goeken  nach 6 Wettfahrten denkbar knapp mit 1 Punkt Vorsprung vor Hauke und Maren Weber.

Den Platz der Mitte erreichten Laura Hohl mit Jonas Büscher.

Einsteigerregatta und Geester Glocke bei Wind und Wetter gelaufen

Über Windmangel konnten sich die 18 Crews über Ostern nicht beklagen, auch Sonnencreme war eher überbewertet.

Die 4 Segeltage wurden jedoch von allen genossen, brachte viel Spaß und viel Erfahrung.

Die Einsteigerregatta konnte Wolfgang Goeken mit Mia Sophie Aldag für sich entscheiden, hier werden Tjark und Jördis Weichsel als Gewinner des Platzes der Mitte berichten.

Bei der Geester Glocke gewannen Julia Pechstein mit Wolfgang Goeken nach 6 Wettfahrten denkbar knapp mit 1 Punkt Vorsprung vor Hauke und Maren Weber.

Den Platz der Mitte erreichten Laura Hohl mit Jonas Büscher.

Das Trapez wird zur Regatta zugelassen

Lange hat die KV diskutiert, jetzt wird in dieser Saison das zur Realität was im Conger-Prospekt der 60er noch als Fotomontage dargestellt wurde. 
Ab dieser Saison darf das Trapez für Regatten genutzt werden. Viele der erfahrenen Conger-Segler haben sich lange dagegen gesträubt. Daher wird während des Trainings in Lingen über Ostern gerade dieses Thema ausgiebig trainiert! Also schnell anmelde um für die Saison fit zu sein!

Euer Vorstand

 

Nun, bevor nun alle noch für Ostern eine Trapezeinrichtung nachkaufen, hier die Lösung für alle.

Es war natürlich eine Meldung zum 1.April.

Kein Aprilscherz ist die Trainingsveranstaltung auf dem Geester Speicherbecken, zu der wir natürlich noch gerne einladen.

 

Ostern zum Training und zur Geester Glocke

Mehr als 30 Segler haben sich schon für die beiden Veranstaltungen angemeldet und die Wetterlage verspricht in diesem Jahr moderate Bedingungen.

Wer noch nicht gemeldet hat, hier die entsprechenden Links:

 

Einsteigerregatta und Geester Glocke

G-4000 für diese Saison vergeben

Die G 4000 geht für dieses Jahr nach Leer zu Laura Hohl und Jonas Büscher. Gestern ist sie in Hamburg an die beiden übergeben worden und wir wünschen euch eine tolle und erfolgreiche Saison.

 

 

Aufgrund neuerer rechtlicher Entwicklungen empfehlen wir die Nutzung eines Cookie-Banners mit folgendem Inhalt: „Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUSTIMMEN Ablehnen