Elbe-Damm-Regatta 2016

Am Wochenende konnten bei mäßigem und doch ungewöhnlich drehenden Winden 5 Wettfahren auf der Elbe gesegelt werden. Am Samstag 3 Wettfahrten bei Sonnenschein und Sonntag dann noch 2 Wettfahrten bei Hamburger Schiettwetter (Regen und gefühlten 10 Grad).

Auf Platz 1 Frank Schönfeldt mit Tom-Louis Schönfeldt, gefolgt von Julia Pechstein und Wolfgang Goeken und auf Platz 3 segelten Hauke Weber und Maren Boy.

Über den Platz der Mitte freuen sich Ebi und Kori Nalop!!!

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.

Conger-Wanderfahrt 2016

Kurzbericht  Fahrtenseglertreffen Woudsend:

Do.  26.5.   Ziel – Gaastmeer

Nach dem alle ihre Boote gegen Mittag aufgebaut hatten, und segelklar gemacht haben, ging es bei südlichen Winden 1-2 Bft  Durch den Raaken auf das Heeger Meer.  Dann weiter durch  die Yntemaesleat in das Grutte Gaastmeer.  Im Örtchen Gaastmeer wurde eine Pause in einem Ausflugslokal direkt am Wasser eingelegt, wo die Congertruppe gleich am Tisch anlegen konnte.  Nach Appelgebak  und typischen Holländischen Snacks ging es gegen 16:00 Uhr  auf den gleichen Weg  zurück nach Woudsend.    Der Wind hatte derweil  auf Nord gedreht und bis auf 3 Bft aufgefrischt  so dass  ein  tolles Segeln bei bestem Frühsommerwetter  möglich war.


Fr. 27.5.    Ziel - Lemmer

Das Ablege Zeitpunkt 10:45 Uhr  und das Ziel wurden am Vorabend schon fest gemacht.  Bei 2-3 Bft aus Ost  und leichter Bewölkung  war ein  schöner Halbwindgang über das Sloter Meer nach Sloten möglich.  Dort wurde zur Brückenöffnungs- Kollekte, 2 €  via Holzschuh, vom Brückenwärter  gebeten.  Weiter  ging es unter Motor  gegen an,  durchs Brande Meer  ins Grute Brekken, wo dann  Richtung Süden bis vor den Stadttoren von Lemmer gesegelt wurde.    Nach 1 ½ Stunden in der Stadt am Ijsselmeer ging  es den gleichen Weg zurück wobei  eifrig   bei etwa 4 Bft  aus nun mehr Nordost  auf dem Grute Brekken und dem Sloter Meer gekreuzt wurde.  Gegen 18 Uhr waren alle Boote wieder in Woudsend vertäut.

Sa. 28.5.  Ziel - Langweer

Da man bei der Wettervorhersage  von  Gewitter  sprach,  wurde  Langweer als Ziel festgemacht.   Dorthin wurde dann bei 2-3 Bft  aus Ost und bewölktem Wetter   im Schutz  der Kanäle überwiegend motort. Auf dem Langwerder Wielen angelangt  gingen dann die Segel hoch und es wurde in den Ort hinein gesegelt.  Nach einer Pannenkoken-  Pause  ging es dann unter Segel,  bei aufkommenden  Gewitter mit  einem Regenschauer,  über die Kanäle zurück nach Woudsend.  

So. 29.5     Noch etwas segeln auf dem Heeger Meer

Bevor  die Boote geslippt wurden und sich die Crews auf dem Nachhause Weg machten, wurde das schöne Wetter noch von einigen benutzt, um auf dem  Heeger Meer ein paar Schläge zu machen.

Congerkanne 2016

Auch auf der Alster wurde am Wochenende gesegelt. Bei schönstem Wetter und Wind zw. 3-5 konnten 5 Wettfahrten gesegelt werden.

Die Alster hat wieder alles geboten von wenig bis viel Wind, drehenden Winden und Sonne pur. Es waren spannende Wettfahrten und wir haben einen neuen und alten Hamburger Meister.

Herzlichen Glückwunsch an Sven Naumann und Hans-Hermann Franke zum Sieg , Stpehan Zeyn und Karin Ostmeier-Zeyn zum 2. Platz gefolgt von Harald Stoppel mit Antje Kempke.

Hochheimer Conger Cup 2016

Leider konnte in Hochheim nur bei schwachem Wind gesegelt werden. Am Samstag leider nur 1 WF und dann am Sonntag noch 2 Wettfahrten.

Wir gratulieren Thomas Hartmann und Christian Glöckle zum Sieg, gefolgt von Peter Hösl mit Bastian Strauch und auf dem dritten Platz Bernd und Matthias Trost.

Congertraining und Regatta am Rothsee und in Sarstedt

Der Rothsee verwöhnt die angereisten Segler zur Vatertagsregatta
mit strahlendem Sonnenschein und besten Windverhältnissen.

Ein buntes Feld aus alten Hasen und jungen Seglern sorgte für spannende Positionskämpfe auf dem Wasser. Vier Läufe wurden ausgesegelt und Patrick Höhne
mit Max Berg konnten sich souverän durchsetzen. Platz 2 ging an Peter Hösl mit Bastian Strauch und Platz 3 ging an Alexander Stahl mit Stefanie Hösl.

Und nach der Regatta ist vor der Regatta. Am Rothsee wartet bereits das Starterfeld
auf den Startschuss zur frühlingsregatta am Samstag und Sonntag.
noch immer bei strahlender Sonne und unverändert guten Winden.

 

Auch in Sarstedt verwöhnte die Sonne die Segler, nur der Wind (es war reichlich da) aus Ost machte allen doch ganz gut zu schaffen. Am Donnerstag und Freitag fand das Training statt mit anschließenden Wettfahrten. Am Samstag und Sonntag gings dann nahtlos weiter mit 5 Wettfahrten. Wir gratulieren Hauke Weber und Maren Boy zum Sieg, gefolgt von Sven Naumann und Michael Stark sowie Harald Stoppel und Antje Kempke.

Am kommenden Wochende gehts dann auch schon am Wiesensee weiter.

Bratwurstregatta am Altmühlsee

An diesem Wochenende startete auch der Süden in die Regattasaison am Altmühlsee.
Leider nur die Mindestzahl an Teilnehmer, aber die waren wirklich alle am Start.
Samstag: Drei Wettfahrten bei wechselndem, aber insgesamt recht guten Wind. Dazu Regen ohne Ende; Das Feld bei Congern wie Toppern wurde mit jedem Start kleiner.
Sonntag: Wettfahrt Nr. 4 bei Sonnenschein und Schneeschauern (April eben)
Wir gartulieren den Gewinnern und freuen uns auf den Bericht vom Platz der Mitte. 

Frühjahrsverbandsregatta Alster

 

Auf der Alster fand an diesem Wochenende die erste Regatta der Saison mit 13 gemeldeten Booten statt. Bei 4-5 in Böen 6 hatten alle kräftig zu tun und der ein oder andere Muskel erwachte aus dem Winterschlaf. Auch unsere Youngsters Andreas Fiegl und Nils Haak mit dem Conger 4000 waren mit am Start und ersegelten einen tollen 10. Platz. Ganz nach vorne segelten sich Julia Pechstein und Wolfgang Goecken, Platz 2 ging an Sven Naumann und Hans-Hermann Franke und Platz 3 an Hauke Weber und Maren Boy. Der Platz der Mitte ging an Wilfried Jünke und Christina Kock, wir freuen uns schon auf euren Bericht der Mitte.

Wir gratulieren den Gewinnern!!!

 

Die Sonne lockt

Bei den derzeitigen frühlingshaften Temperaturen denkt man sicherlich auch darüber nach ins Boot zu steigen, das ist nun bald möglich. Am 16.04./ 17.04. steigt auf der Alster beim NRV die Conger Klasse in das Regattajahr 2016 ein.

Bei den schon 12 vorliegenden Meldungen ist ein starkes Regattafeld zu erwarten. Mit dabei der KV Conger G 4000.

Wir gratulieren an dieser Stelle der erfolgreichen Bewerbung unsere Segler aus dem Süden. Andreas Fiegl und Nils Haack werden nach der Übergabe des Schiffes gleich auf der Alster versuchen die ersten Punkte für eine erfolgreiche DM Qualifizierung zu bekommen.

Kurze Auszeit wegen Virenbefall

Wir freuen uns, wenn wir Informationen und Bilder erhalten, um die Internetseite und den Congerspiegel zu füllen.

Leider hat sich in den letzten Wochen ein Trojaner in diese Informationen eingeschlichen und zu einem Systemausfall geführt.

Für die verspätete Informationsweiterleitung bitte ich um Verständnis und bitte, die heimischen Rechner regelmäßig auf Viren und Trojaner zu untersuchen, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.

 

Nutzung des Forums

Mit IOS Geräten ( I Phone und I Pad) war ein Zugriff auf das Forum nicht möglich, der Button "intern" war gesperrt.

Der Fehler wurde nun behoben, es besteht nun freier Zugang für alle Mitglieder zum Forum.

Wir freuen uns auf eine rege Nutzung des Forums