Die nächsten Regatten stehen an

An den nächsten Wochenenden gibt es noch 2 Ranglisten Regatten vor der DM

Auf der Alster das „Heimatrevier“ der Conger wird am nächsten Wochenende wieder Schauplatz der nächsten Regatta sein. Beim HSC werden die Sommerpokale ausgesegelt.

Neben den 13 gemeldeten Conger Crews werden noch Junior Folke, J22 und Schwertzugvögel starten, insgesamt 37 Boote geben eine interessante Kulisse.

Eine Woche später startet die Essener Segelwoche auf dem Baldeneysee, dem DM Revier 2014.

Ein buntes Programm und viele Segler werden zu dieser Veranstaltung erwartet. Darüber hinaus wird die Landesmeisterschaft NRW ausgetragen.

Es sind noch Startplätze frei, hier der Link zur Online Meldung

http://wfg-baldeneysee.org/

Neue Klassenvorschrift online

Die Klassenvorschrift wurde bei der JHV in Hamburg geändert.

Die Änderung, Beschreibung der Vermessung des Kopfbrettes, ist schon allen Mitgliedern im Congerspiegel bekannt gegeben worden.

Der aktuelle Text der Klassenvorschrift ist nun auch hier zu finden.

Ranglisten

Das letzte Ranglistenupdate vor der Meisterschaft ist online. Auf den Seiten der Ranglisten könnt Ihr sehen, ob Ihr die Qualifikation zur deutsche Meisterschaft geschafft habt, oder ob Ihr vielleicht sogar schon in der Jahresrangliste seid. Wenn nicht, wird es allerhöchste Zeit die letzten Regatten der Saison zu nutzen.

Die Sommerpause ist zu Ende

Am Dümmer haben sich am Wochenende 14 Crews die letzte Chance zur Qualifikation zur Meisterschaft 2015 genutzt.

Bei mäßigem Wind gab es bei 4 Wettfahrten 4 Sieger und im Ergebnis Punktgleichheit an der Spitze.

Wir gratulieren Julia Pechstein und Wolfgang Goeken die sich mit 5 Punkten vor Sven Naumann und Andreas Decker (Hamburg/Essen) platzieren konnten.

Platz 3 erreichte die Lokalmatadoren Eberhard und Kori Nalop (Bünde) mit 8 Punkten.

Den begehrten Platz der Mitte errangen Dieter und Gerlind Weber aus Weener.

Am übernächsten Wochenende geht es dann an der Alster in Hamburg beim HSC weiter.

24 Stunden Regatta auf der Alster

Der ASV-Hamburg veranstaltete am Wochenende des 01- 02. August auf der Alster eine 24-Stunden-Regatta. Von Samstag 13:00Uhr bis Sonntag 13:00 Uhr konnten insgesamt 28 Crews und über 200 Segler und Seglerinnen darunter 6 Congercrews nach Yardstick um die Wette segeln. Eine schöne leichte Brise ließ vergnügungssteuerpflichtiges Segeln während der Tagesstunden zu. Während der Nachtstunden  verlangten  allerdings leichte bis keine Windbedingungen „Sitzfleisch“ .

Fazit: Auch Nachtsegeln kann man mit der Conger!

 

congerkanne

 

Ranglistenupdate

Ein neues Ranglistenupdate ist online. Wer also schauen möchte, ob er für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert ist oder vielleicht sogar schon in der Jahresrangliste ist, kann das ab jetzt in der Rubrik Regatten--> Ranglisten 2015 sehen.

Vielen Dank an Günter Meissner für das Update.

Wieder einmal...

...ein schönes Segelwochenende in Lingen. Nach zwei Wettfahrten bei Sonnenschein am Samstag wurde am Abend gemeinsam gegrillt und der Abend verlebt. Am Sonntag wurden dann zwei weitere Wettfahrten gesegelt. Die Ergebnisse findet Ihr wie immer in der Rubrik Regatten.

Einen ausfürlichen Bericht für den Congerspiegel schreiben Heiner und Lars. Wir freuen uns drauf.

Es war heiß, heiß, heiß

Sowohl in Sarstedt, als auch in Eich konnten nicht alle Wettfahrten wie geplant absolviert werden.

Die Sommerhitze und die Gewitter schränkten die Segler stark ein.

In Sarstedt haben sich Julia Pechstein und Wolfgang Goeken vor Doris Niederberger und Eric Grüter sowie Ebi  und Kori Nalop durchgesetzt.

Wir gratulieren Dierk Koch zum Platz der Mitte.

In Eich siegten Sebastian Rigbers mit seinem Vorschoter Matteo Scolari zweiter wurden Guntram Bertram und Robert Brlek vor Thomas Wilke mit NN.

 

Platz der Mitte ersegelten Jutta Geißler-Sanders mit Ehemann Klaus.

 

In Koblenz war die Mosel voll

Da nicht nur die Conger Rangliste, sondern auch die Stadtmeisterschaft und eine Rangliste der Dyas Klasse gestartet wurden, kam ein ansehnliches Starterfeld auf der Mosel zusammen. Für die Conger Rangliste waren 23 Boote gemeldet und hatten am Samstag einen langen Segeltag vor sich, 4 Wettfahrten wurden gesegelt, weil Sonntag mit Flaute zu rechnen war.

Nicht nur direkt vor dem Klubhaus des Postsportvereins, sondern auch weit Flussaufwärts hinter Winningen wurden die Wettfahrten bei guten 3-5 Windstärken ausgesegelt, die topografisch bedingten Dreher taten ihr Übriges, so dass eine Kenterung und ein Steuermannverlust nur einige der Anekdoten des Wochenendes waren.

Gewonnen haben die Brüder Christian und Andreas Decker vor Udo Boy und Stefanie Bargl, über den dritten Platz konnten sich Eberhard Schiller und Valentin Petters freuen.

Peter Seitz mit Irene Seitz errungen den Platz der Mitte.

Schon am nächsten WE geht es beim Segelclub Eich und in Saarstedt bereits weiter.

Und im Westen geht es gleich weiter

Beim PSVK auf der Mosel gibt  es am nächsten Wochenende gleich die nächsten Ranglistenpunkte auch zur Quali für die Deutsche Meisterschaft zu ersegeln.

Mit 21 Meldungen ist auf der Mosel ein buntes Feld aus Essen, Pottum, Koblenz, Hochheim und Stuttgart zusammen gekommen.

Da noch Nachmeldungen möglich sind, schnell noch gemeldet.

http://www.segeln-mosel.de/regattameld.php