Fahrtenseglerbericht 2020

Hier geht es zu den Kurzberichten der Fahrtensegler der diesjährigen Wanderfahrt 2020

Einladung zum verschobenen Fahrtensegeltreffen

Eine Einladung zum diesjährigen Fahrtenseglertreffen, welches aufgrund

der Corona Pandemie auf das letzte Augustwochenende 2020 verschoben
worden ist, findet ihr "hier"

Solltet Ihr noch Fragen haben stehen Euch unsere beiden Ansprechpartner
für den Bereich Fahrtensegeln Andree und Michael gerne unter
"Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" gerne zur Verfügung.

Danke und Grüße

Andree

Verschiebung des Fahrtenseglertreffens

Leider muss auch das Fahrtenseglertreffen aufgrund der aktuellen Corona-Situation dieses Jahr terminlich verschoben werden und zwar in den Herbst.

Hier findet Ihr mehr Infos dazu.

Update der Fahrtensegler

Auch die Fahrtensegler möchten Euch auf dem Laudenden halten. Daher findet Ihr hier ein Update der aktuellen Lage.

News der Wanderfahrer

Liebe Fahrtensegler,

die aktuelle Situation ist wegen der täglich sich ändernden Lage bzgl. der Corona Pandemie unübersichtlich und zukünftige Veranstaltungen nur schwer planbar. Wie und ob das geplante Fahrtenseglertreffen in Woudsend vom 11. bis 14.6.2020 stattfinden wird, wissen Eure beiden Fahrtenseglerobmänner Michael und Andree auch im Moment noch nicht. Unser Plan ist die offizielle Anmeldefrist, die noch bis zum 30.4. läuft, abzuwarten und dann die aktuelle Situation zu beurteilen und dann eine Entscheidung zu treffen. Wir können uns aber vorstellen, dass ihr genauso wie wir auf das Fahrtenseglertreffen in diesem Jahr nicht verzichten wollt und ihr wenn möglich zum gemeinsamen Segeln aufs Wasser möchtet. Deshalb möchten wir mit Euch gemeinsam einen alternativen Plan schmieden. Dazu gehört als erstes einen gemeinsamen Alternativtermin, der einige Monate weiter hinten im Jahr liegt, zu finden. Je nachdem wie sich die Situation in Deutschland, aber auch in Friesland, dann weiter entwickelt müssen wir dann auch evtl. über ein alternatives Revier nachdenken. Als Alternativ Termin schlagen Michael und ich folgende Wochenenden vor, jeweils Donnerstag bis Sonntag,

27.8. bis 30.8.2020, 17.9. bis 20.9.2020, 15.10. bis 18.10.2020

Was haltet Ihr davon ? Bitte gebt uns Rückmeldung bzgl. des Termins oder auch den Revieren am besten per EMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Danke und Grüße

Eure Conger KV Fahrtensegler-Obmänner Andree und Michael

Wanderfahrtbericht 2019

Vorfreude ist die schönste Freude heißt es doch immer so schön. Damit wir die Vorfreude auf die kommende Saison weiter steigern können findet Ihr hier den Bericht der Wanderfahrt 2019. Wir hoffen, das auch in diesem Jahr wieder viele Wanderfahrer im Zeitraum 11.06-14.06.2020 den Weg nach Friesland finden werden.

37. Fahrtensegler Treffen

Einladung zum 37. Fahrtenseglertreffen der Conger

Klassenvereinigung Friesen Meeren 2020

Fronleichnam 2020 findet das 37. Fahrtenseglertreffen in Woudsend, NL statt.

Termin : Do. 11.06.2020 – So. 14.06.2020

Für 2020 ist eine Sternfahrt geplant. Jeden Abend kommen wir in den gleichen Hafen zurück.
Für die Tagesfahrtensegler besteht dort die Möglichkeit zu zelten, ein Wohnmobil bzw. Wohnwagen zu
stellen oder auch ein Häuschen bzw. eine Wohnung zu mieten. Zu dem könntet Ihr auch eine Woche
Segelurlaub mit der ganzen Familie in diesem wunderschönen Seengebiet damit verbinden.

Einladung als PDF

 

Abschlußbericht Wanderfahrt 2019

Gestern Abend gab es noch die Preisverteilung für die Spaß Regatta am Freitag. Die Obmänner hatten für jedes Boot einen kleinen Sachpreis organisiert die im Wechsel durch die Ergebnisliste verteilt wurden. Den Platz der Mitte hatte Familie Potthof belegt. Damit ist dann auch klar wer den Bericht schreibt.

Heute morgen bei der letzten  Steuermanns Besprechung wurde beschlossen heute nicht mehr gemeinsam zu segeln sondern diesen Tag dem abbauen der Boote und der Heimfahrt zu widmen. So wurden die Boote dann bei strahlendem Sonnenschein  (ächz, schwitz) aus dem Wasser geslippt, Mast gelegt und an den Haken genommen. 

Das Fazit aller Teilnehmer war äußerst positiv. Drei wunderbare Segeltage liegen hinter uns bei perfekten Wetterbedingungen. Den Obmänner wurde ihre lebhafte Kreativität und super Organisation von den Teilnehmern gelobt. Alle freuen sich aufs nächste Jahr.

 

3. Tag Wanderfahrt 2019

Bei der Steuermanns Besprechung wurde als Tagesziel Lemmer festgelegt. Um 11 Uhr waren alle auf dem Wasser. Es ging durch die Brücke in Woudsend und dann durch den Kanal ins Sloter Meer. Bei Sonne und leichtem Wind aus Nordost segelten wir über das Sloter Meer. Dann ging es durch Sloten durch die Brücke. Das Brückengeld von 2 Euro wird traditionell bei der Durchfahrt in den Holzschuh an der Angel gelegt den der Brückenwärter herüber schwingt. Dann konnten wir den Kanal hinunter segeln und per Motor gings nach Lemmer in die Stadt. Nach Liegeplatzsuche und Päckchen Bildung liefen wir durch die Stadt in der an diesem Tag Stadtfest war. Dann ging es um 15:30 Uhr zurück. Wir motorten aus der Stadt, setzten Segel und Kreuzten den großen Brekken hinauf. Dann ging es durch den Kanal halbwind nach Sloten. Der Wind frischte auf 6 Bft auf und so bekamen die Vorschoter auf dem welligen Sloter Meer eine ordentliche Dusche. Auf dem Sloter Meer kam es zu einer Havarie zwischen einem fremden Polyfalken und Jans Shark 24. Durch die Kollision brach der Mast an der Shark. Alle Beteiligten blieben zum Glück unverletzt. Ein geliehener Polyfalk hatte einen Motorschaden und musste mit einer Conger in den Hafen geschleppt werden. Um 19:30 Uhr waren alle im Hafen. Dann wurde gemeinsam gekocht. Es gab Nudeln und 3 unterschiedliche Soßen und Salat.

 

 

 

2. Tag Wanderfahrt 2019

Bei der Steuermanns Besprechung um 10 Uhr heute Morgen gab es für alle eine Überraschung: die erste Etappe bis zur Insel im Heeger Meer sollte als Spaß-Regatta gesegelt werden! So hatte es sich unser Fahrtensegler Team Michael und Andree ausgedacht. Der Start erfolgte mit Schall Signal vor der Hafenausfahrt. Alle drehten die Aussenborder ordentlich auf. Nach kurzer Zeit an der Mündung des Kanals ins Heeger Meer wurden die Segel gesetzt und die 1 1/2 stündige Kreuz zur Insel begann. Wir segelten bei 3Bft Richtung Westen. Die Ankunft an der Insel sollte von allen 18 Teilnehmer Crews mit einem Beweisfoto von Mannschaft und Boot das an der Insel angelegt hat dokumentiert werden. Nach einer Pause an der Insel ging es dann am Wind bei 4 Bft Richtung de Kuliart am westlichen Ende des Heeger Meeres. Nach Kaffee verkehrt und Appel Gebäck ging es Halbwind in 2 Stunden zurück nach Woudsend. Die Auswertung der Regatta und die Verteilung der Preise erfolgt morgen.

 

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUSTIMMEN Ablehnen